Isabella (Mitte) zu Besuch beim Intersport Olympia Berlin mit Björn Schwarz (Vorne) und Jasmin Beet (links)

Isabella’s Lauftagebuch: Der richtige Laufschuh

Mittlerweile bin ich ca. sechs Wochen in meinem neuem Lauftraining und habe in den letzten Wochen so viel Neues über mich, meinen Körper und meine Ausstattung gelernt. Denn gerade am Anfang kommen so viel neue Begrifflichkeiten und Herausforderungen auf einen zu, dass ich euch direkt bei meinen Anfängerhürden
mitnehmen möchte.

Bisher bin ich mit meinen alten (ziemlich Basic) Turnschuhen gelaufen. Das hat sich eigentlich ganz ok angefühlt und ich hatte auch keine Wehwehchen. Dass aber Turnschuh nicht gleich Turnschuh ist – das war mir noch nicht
so wirklich klar und vor allem wie viel besser sich das Laufen mit dem richtigen Schuh anfühlt!

 

Füße wachsen nicht nur im Kindesalter

Da durch meine zwei Schwangerschaften meine Füße eh eine volle Größe gewachsen sind, war es an der Zeit für neue Turn- bzw. waschechte Laufschuhe, die mich hoffentlich viele Kilometer tragen werden. Auf ging es nach
Potsdam für mich zu Intersport Olympia – dort habe ich eine Laufanalyse gemacht um die perfekten Schuhe für mich zu finden. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle auch an Björn, Verkäufer bei Intersport, der mich ganz toll beraten hat!

Isabella (Mitte) zu Besuch beim Intersport Olympia Berlin mit Björn Schwarz (Vorne) und Jasmin Beer (links)
Isabella (Mitte) zu Besuch beim Intersport Olympia Berlin mit Björn Schwarz (Vorne) und Jasmin Beer (links)

 

Als Erstes musste ich nach ein paar persönlichen Angaben wie Größe, Gewicht und Alter ohne Schuhe über einen speziellen Teppich laufen. Tipp: Achtet vor einem solchen Termin darauf, dass ihr keine Löcher im Socken habt – so wie ich! Absolut peinlich.🤣 In der Mitte des Teppichs lag eine Platte, die über einen Sensor verfügt und mit einem Computer verbunden ist. Diese tolle Maschine hat nun anhand eines farbig markierten Bildes Aufschlüsse gegeben, wie mein Fuß abrollt, wie gleichmäßig er belastet wird oder ob man eventuell spezielle Einlagen benötigt. Bei mir soweit erstmal alles schick! Anschließend wird gecheckt, ob das Fußgelenk eher etwas nach innen oder außen abknickt, sodass man hier mit einem stützenden Schuh entgegenwirken kann, um Knie und Hüfte etwas zu entlasten.

 

Laufanalyse - der Computer zeigt genau, wie Isabella ihren Fuß abrollt.
Laufanalyse – der Computer zeigt genau, wie Isabella ihren Fuß abrollt.

Ein bisschen hat sich dieser Test wie eine Schulprüfung angefühlt und ich war froh, als ich ihn mit recht positivem Ergebnis beendet hatte. Und jetzt geht’s an Shoppen – Schuhe kaufen machen wir Frauen doch eh sehr gerne!

 

Wo läufst du?

Direkt zu Beginn hat Björn eine wichtige und entscheidende Frage gestellt: Auf welchem Untergrund laufe ich?! Denn einen Laufschuh sollte man immer basierend auf dem Untergrund wählen und dadurch unterscheidet sich zum Beispiel das Profil oder die Dämpfung des Schuhs, je nachdem ob man auf einem Laufband, auf Asphalt oder Waldwegen trainiert.

Die Qual der Wahl - welcher Schuh passt?
Die Qual der Wahl – welcher Schuh passt?

Da ich zuhause hauptsächlich auf meinem MAXXUS Laufband trainiere und eher auf Reisen draußen auf der Straße laufen gehe, empfahl mir Björn zwei Paar Laufschuhe. Und das aus einem ganz einfachen Grund: das Laufband ist an sich schon etwas gedämpft, die Straße nicht. Daher benötigt mein Laufschuh fürs Laufband eine viel geringere Dämpfung als der für draußen. Und in der Tat – ist macht so einen unfassbaren Unterschied!

 

 

Der Drinnen und Draußenschuh

Zuerst habe ich den Schuh fürs Laufband ausprobiert und danach den „Draußenschuh“ – und bei dem Wechsel hat man wirklich einen spürbaren Unterschied gemerkt. Der Schuh fürs Laufband hat eine dünnere und härtere Sohle, ich spüre eher den Untergrund und es fühlt sich noch am ehesten zu einem normalen Turnschuh an. Der Laufschuh für den Asphalt hingegen, hatte eine viel gepolsterte und dickere Sohle – es hat sich angefühlt, als würde ich auf Wolken laufen.

Die Analyse findet auf unserem MAXXUS Laufband RunMAXX 9.1 statt
Die Analyse findet auf unserem MAXXUS Laufband RunMAXX 9.1 statt

 

Als ich letztens zum späten Abend einen Lauf draußen begonnen habe und es dann doch irgendwie mitten in der Nacht zu scary und leer auf den Straßen war, beschloss ich die letzte halbe Stunde auf dem Laufband zu machen… Also bin ich mit meinen Laufschuhen für draußen aufs Laufband und wollte loslaufen. Was soll ich sagen… – es hat sich soooo komisch angefühlt! Die doppelte Dämpfung des Schuhs plus des Laufbandes haben einfach nicht zusammengepasst. Das war absolut ein Moment, an dem ich wusste, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe, mich für zwei Paar unterschiedliche Laufschuhe zu entscheiden!

 

Welcher Schuh passt: Testen, testen, testen.
Welcher Schuh passt: Testen, testen, testen.

 

Aber einen absolut wichtigen Tipp von Verkäufer Björn muss ich euch noch verraten: immer einen Laufschuh eine gute Größe größer kaufen. Denn der Fuß dehnt sich beim Laufen aus. Wenn man den Schuh zu klein kauft, kann es passieren, dass man sich blaue Zehen holt, oder noch schlimmer, einem die Zehennägel abfallen. Das konnte mir übrigens Jasmin, Deutsche Meisterin über 50km und auch Verkäuferin bei Intersport Olympia, aus persönlicher Erfahrung bestätigen… Deswegen unbedingt im Laden die Schuhgröße ausmessen lassen und dann nach der Anprobe im Stehen prüfen, ob man gut einen Daumen vorne noch Platz hat!

 

Bloß nicht in die Waschmaschine

Ich muss mich ja outen, denn ich habe schon immer gerne meine Schuhe in die Waschmaschine geschmissen. Oftmals geht das auch gut – aber ob es für die Schuhe wirklich so gut, dass mag ich zu bezweifeln. Gleiches hat mir auch Björn von Intersport Olympia bestätigt. Schuhe sollten auf keinen Fall in die Waschmaschine – dann verlieren sie außerdem ihre Garantie. Die Temperaturen in der Maschine sind zudem schädlich für das Material und den Kleber. Als Fazit kann man sagen: Laufschuhe dürfen auch gerne mal etwas stinken. Zum Reinigen kann man die Schuhe am besten einfach etwas abbürsten oder mit einem feuchten Lappen abwischen. Gegen den Geruch gibt es auch einige Sprays, die diesen neutralisieren oder übertönen. Aber generell gilt zu sagen, die Schuhe machen uns beim Laufen einen wichtigen Job und wir müssen damit ja nicht auf den roten Teppich.

 

Isabella's Lauftagebuch auch in unserem Vlog auf YouTube
Isabella’s Lauftagebuch auch in unserem Vlog auf YouTube

 

Schuhe mit Sportuhr verbinden

Erst letzte Woche habe ich diese Funktion herausgefunden – ich kann meine Sportuhr mit meinem Equipment verbinden. Also habe ich auch meine neuen Laufschuhe in die App geladen und wann ich sie gekauft habe. Je nach Lauf, ob draußen oder Laufband, zählt die App wie viele Kilometer ich mit dem Schuh gelaufen bin und sagt mir, wann es Zeit ist ggf. neue zu kaufen. Finde ich ganz praktisch, auch wenn ich dann nochmal prüfen würde, ob es wirklich nötig ist. Aber als Anfänger ein gutes Tool, um zu wissen, wie lange die Schuhe auf alle Fälle halten sollten!

Ich werde mir nun meine Laufschuhe und mein Laufband schnappen und weiter trainieren.

Bis Bald!
Eure Isabella

Mehr von Isabella auch auf unserem Instagram Account.

 

 

 

 

 

3 comments on “Isabella’s Lauftagebuch: Der richtige LaufschuhAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.