Ausdauersport gegen Krankheit

Ausdauer gegen Krankheiten – deshalb hilft Ausdauersport bei Diabetes, Bluthochdruck & Co.

„Wer viel sitzt, der stirbt schneller“ – ist keine reißerische Version von „Wer rastet, der rostet“, sondern hat einen ernsten Hintergrund. Denn zu wenig Bewegung ist nicht nur der ideale Nährboden für viele Krankheiten, sondern erhöht zudem das Sterberisiko signifikant! (1)

Bequemlichkeit ist also nicht nur ungesund, sondern kann im schlimmsten Falle auch einige Lebensjahre kosten. Grund genug also, um aktive Gesundheitsfürsorge zu betreiben und mehr Bewegung und idealerweise auch Sport in den Alltag zu integrieren.

Aber welcher Sport ist gesund und vor allem langfristig umsetzbar? Erfahre jetzt, warum Ausdauersport zu Hause ideal geeignet ist, um verschiedenen Zivilisationskrankheiten vorzubeugen und so gesünder & länger zu leben!

 

Inhaltsverzeichnis:

  • Sport gegen Diabetes & Co. – diesen Krankheiten beugt Ausdauersport vor!
  • Wie wirkt Sport gegen Depressionen und mentale Probleme?
  • Diabetes und Übergewicht: Warum ist Ausdauersport doppelt hilfreich?
  • Ausdauersport zu Hause: Erreiche mehr Gesundheit mit diesem Equipment!
  • Fazit: Ausdauersport ist dein rezeptfreies Mittel für mehr Gesundheit!

Zu den Crosstrainern

 

Sport gegen Diabetes & Co. – diesen Krankheiten beugt Ausdauersport vor!

Sport ist gesund – daran dürfte wenig Zweifel bestehen. Wer regelmäßig sportlich aktiv ist, kann vielen Krankheiten den Nährboden entziehen und so aktive Gesundheitsvorsorge betreiben.

Regelmäßige Bewegung und Sport können dabei helfen, unter anderem den folgenden Krankheiten vorzubeugen:

  • Adipositas
  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Depressionen
  • Demenz
  • Osteoporose

Damit aber nicht genug, denn Sport kann auch dein Leben verlängern bzw. das Sterberisiko senken. Studien zeigen: Regelmäßiger Ausdauersport steigert die Aktivität des Enzyms Telomerase. Dies führt zu einer Verlängerung der Telomere, die als Schutzkappen an den Enden der Chromosomen fungieren. (2) Im Klartext: Ausdauersport schützt deine Körperzellen vor der Alterung!

Doch nicht nur in diesem Zusammenhang überzeugt Ausdauersport. Eine weitere Studie bescheinigt älteren Menschen, die regelmäßig Ausdauertraining betrieben haben, ein leistungsfähigeres Immunsystem. Konkret lagen bei den Proband:innen signifikant aktivere B- und T-Zellen im Blut vor. (3) Zum Hintergrund: T-Zellen erkennen nicht nur körpereigene Zellen, die von Viren infiziert wurden, sondern eliminieren diese zudem. B-Zellen wiederum lassen sich von T-Zellen aktiveren und bieten unter anderem die Grundlage für Plasmazellen, die für die wichtige Antikörper-Produktion zuständig sind.

Wer unter Bluthochdruck leidet und eine Art natürlichen Blutdrucksenker sucht, der ist mit Ausdauersport ebenfalls bestens beraten. Ob Fahrradfahren, zügiges Walking oder Jogging – Ausdauersport bei Bluthochdruck ist hilfreich! Aber Vorsicht: Zu intensive Belastungen sind unbedingt zu vermeiden! Vor Trainingsbeginn sollte außerdem eine geeignete Medikation festgelegt werden, um einen weiteren Anstieg des Blutdrucks beim Sport zu vermeiden! Eine Rücksprache mit deinem Arzt ist also zwingend erforderlich, bevor Du mit dem Ausdauersport bei Bluthochdruck beginnst.

Ein weiterer Grund, warum Ausdauertraining für dein Herz-Kreislauf-System so wertvoll ist: Eine gute Herz-Lungen-Fitness reduziert das Risiko, an einem plötzlichen Herztod zu versterben. (4)

 

 

Sport und Mentale Gesundheit. Warum es Sinn macht den „Kopf frei zu bekommen“. (Bildquelle: Canva)

Wie wirkt Sport gegen Depressionen und mentale Probleme?

Aber nicht nur für die physische Gesundheit verspricht regelmäßige Bewegung große Vorteile. Auch für die mentale Gesundheit sind Sportarten wie Ausdauersport Gold wert. Sportliche Aktivität beeinflusst die Ausschüttung der Glückshormone Dopamin (Antriebshormon), Serotonin (Wohlfühlhormon) und Noradrenalin (Muthormon). Diese Botenstoffe und Neurotransmitter werden vor allem in deinem Gehirn freigesetzt und haben einen großen Einfluss auf deine Stimmung.

 

Sport kann aber nicht nur die Stimmung heben, sondern auch negative Gefühle lindern. So konnten Wissenschaftler eindeutige Zusammenhänge zwischen häufiger körperlicher Aktivität und verminderten Angstzuständen sowie einem gesteigerten Wohlbefinden feststellen. (5)

 

Auch bei ernsthaften psychischen Erkrankungen kann sportliche Aktivität hilfreich sein. Im Rahmen einer Studie an depressiven Patient:innen wurde wöchentliches Jogging mit einer Dauer von 30 Minuten aufgrund seiner positiven Auswirkungen auf das Gemüt sogar als Behandlungsalternative zu einem Antidepressivum diskutiert. (6)

 

 

Diabetes
Warum Sport das Risiko einer Diabetes Erkrankung mindern kann (Bildquelle: Canva)

Diabetes und Übergewicht: Warum ist Ausdauersport doppelt hilfreich?

Bei Diabetes (Diabetes mellitus) handelt es sich um eine chronische Stoffwechselkrankheit, die als Zivilisationskrankheit auf dem Vormarsch ist. Betroffene verzeichnen erhöhte Blutzuckerwerte, weil entweder die Insulinwirkung vermindert ist oder gar ein Insulinmangel vorliegt. Das Problem: Ein erhöhter Blutzucker schädigt langfristig Blutgefäße und Nerven! Daraus können gefährliche Begleiterkrankungen entstehen, wozu unter anderem Herzinfarkte, Schlaganfälle oder Nierenschwäche zählen. Gründe genug also, um den eigenen Körper vor Diabetes zu schützen!

Die Hauptrisikofaktoren für Diabetes Typ-2 – der häufigsten Diabetes-Form – sind:

  • Bewegungsmangel
  • Übergewicht
  • Ungesunde Ernährung
  • Rauchen

Vor allem körperliche Inaktivität ist eng mit dem Auftreten von Diabetes-Erkrankungen verbunden. Das Fatale: Zu wenig Bewegung ist nicht nur ein einzelner Risikofaktor, sondern begünstigt ein weiteres Problem, das ein idealer Nährboden für Diabetes ist – Übergewicht!

Schnell wird klar: Regelmäßiger Ausdauersport kann einen wertvollen Beitrag dazu leisten, einem Diabetes vorzubeugen! Ausdauertraining steigert nicht nur die körperliche Aktivität, sondern verbrennt zudem effektiv Energie. Somit sinkt die Gefahr, Körperfett zuzulegen und Übergewicht aufzubauen!

Interessant: Studien zeigen, dass bereits 5 – 7 Stunden sportliche Aktivität pro Woche mit niedriger bis hoher Intensität das Risiko einer Diabetes-Erkrankung mindern können. (7) Dafür sind nicht unbedingt Höchstleistungen gefragt, denn laut einer japanischen Studie ist schon schnelles Gehen ein effektives Mittel, um Diabetes mellitus vorzubeugen. (8)

 

 

Ausdauersport zu Hause: Erreiche mehr Gesundheit mit diesem Equipment!

Um von den gesundheitlichen Vorteilen des Ausdauersports zu profitieren, musst Du keineswegs ein überfülltes Fitnessstudio besuchen oder bei Wind & Wetter raus in die Natur. Mit Ergometern, Laufbändern, Crosstrainern oder Rudergeräten findest Du bei MAXXUS ideale Trainingsgeräte, um effektiv in den eigenen vier Wänden trainieren zu können.

 

 

Fazit: Ausdauersport ist dein rezeptfreies Mittel für mehr Gesundheit!

Übermäßige Bequemlichkeit hat einen hohen Preis. Wer sich zu wenig bewegt, setzt sich nicht nur einem höheren Krankheitsrisiko aus, sondern ist zudem mit einem erhöhten Sterberisiko konfrontiert. Die gute Nachricht: Du hast es selbst in der Hand, deiner Gesundheit etwas Gutes zu tun! Regelmäßiger Sport ist dein Schlüssel zu einem gesunden & leistungsfähigen Körper.

Wer regelmäßig Sport treibt, kann nicht nur das Risiko einer Diabetes-Erkrankung senken oder Bluthochdruck bekämpfen, sondern auch Übergewicht oder gar Adipositas vorbeugen. Auch deine mentale Gesundheit profitiert von regelmäßigen Workouts. Dabei musst Du keineswegs Hochleistung vollbringen, denn bereits zügiges Gehen (z. B. zu Hause auf dem Laufband) ist äußerst effektiv!

Die hochwertigen Trainingsgeräte von MAXXUS bieten dir die Möglichkeit, Ausdauersport zu Hause durchzuführen. So hast Du die Möglichkeit, unabhängig von Zeit & Klima in gewohnter Atmosphäre optimale Trainingsergebnisse für deine Gesundheit zu erzielen!

MAXXUS Ausdauergeräte

 

 

 

Quellen:

0 comments on “Ausdauer gegen Krankheiten – deshalb hilft Ausdauersport bei Diabetes, Bluthochdruck & Co.Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.